Deutsches Osteopathie Kolleg GmbH Osteopathie Übung Osteopathie Kopf

Symposium 2016

auf der Fraueninsel im Chiemsee

20. Europäisches Symposium der traditionellen Osteopathie vom 11. - 14. Februar 2016

Das Symposium steht dieses Jahr unter dem Motto:
"1874 - 2016"
Lasst uns zusammen 140 Jahre Osteopathie feiern und
ihren Begründer A.T. Still würdigen

11. Februar 2016 Konferenztag

Vorträge:

Clive Standen D.O. FAAO, NZ
"Importance of Foetal Position"

Philippe Druelle D.O.
"Neuroplastizität, Psychologie und die wahre Natur des Patienten zur Aktivierung des Heilungsprozesses"

Hollis Heaton King, D.O., PhD, USA
"The impact of osteopathic manual treatment on physiological function and systemic disorders"

John Lewis D.O. England
"The Timeless Teachings of A.T. Still"

Ass.-Prof. Dr.med.univ. Karl-Heinz Künzel, Romed Hörmann, Medizinische Universität Innsbruck
"Funktionelle Aspekte der Dura sacralis zum anococcygealen Apparat"

Bernard Darraillans
"Das quantische Gesicht"

12. - 14.Februar 2016

Die Workshops (3 Tage)

Bernard Darraillans D.O., Frankreich
"Das Gesicht in der Osteopathie – Der Weg vom Herzen zum Gehirn geht über das Gesicht"
-Für fertige Osteopathen-

Philippe Druelle D.O., Kanada / Frankreich
Neuroplastizität, Psychologie, die wahre Natur und der Heilungsprozess"
-Für Osteopathen-

Geneviève Forget D.O., Kanada
Modellierung der Form: Dynamisierung der Funktion über die Struktur hinaus
-Für Osteopathen-

Pascale-Julie Robinson D.O., Kanada
Klinische Vorgehensweise in der Pädiatrischen Osteopathie und Einführung in die Neuropädiatrie
-Für Osteopathen-

Clive Standen D.O., Neuseeland
Integration osteoartikulärer und myofaszialer Techniken im engen Kontakt zum Patienten – Die Geschichte des Patienten leben
-ab dem 3. Studienjahr-